Begleithundeprüfung BGH 1-3

Seit Januar 2017 gibt es beim dhv als neue Prüfungsart die Begleithundeprüfung in 3 Stufen (BGH 1-3). Die BGH besteht im Wesentlichen aus den Elementen der Unterordnung (Abteilung B) der […]

Seit Januar 2017 gibt es beim dhv als neue Prüfungsart die Begleithundeprüfung in 3 Stufen (BGH 1-3).
Die BGH besteht im Wesentlichen aus den Elementen der Unterordnung (Abteilung B) der IPO-Prüfung. Das heißt aber auch, es gibt keine schriftliche Prüfung, und es gibt keinen Verkehrsteil. Außerdem gibt es ein Punktesystem mit maximal 100 Punkten. Die Prüfung und der Prüfungserfolg wird wie jede andere Prüfung auch in die Leistungsurkunde eingetragen.

Die Prüfung ist 3-Stufig aufgebaut, und der Schwierigkeitsgrad wird mit jeder Stufe erhöht. Zugangsvoraussetzung für die erste Stufe ist ein Mindestalter des Hundes von 15 Monaten und eine abgelegte Begleithundeprüfung (BH-VT). Bevor der Hund in der 2. Prüfungsstufe geführt werden darf, muss die erste erfolgreich absolviert worden sein (mind. 60 Punkte). Für die dritte Prüfungsstufe gilt es analog zur vorherigen. Hunde die IPO 1 oder OBE 1 erfolgreich absolviert haben, können auch direkt in der 3. Stufe starten.

 VoraussetzungMindestalter
BGH 1BH-VT*15 Monate
BGH 2BGH 115 Monate
BGH 3BGH 2, OBE 1, IPO 115 Monate
* Begleithundeprüfung mit Verhaltenstest

Übungsteile
BGH1:
Leinenführigkeit, Freifolge, Absitzen aus der Bewegung, Ablegen aus der Bewegung und Ablegen unter Ablenkung.
Das sind im Wesentlichen auch die Elemente aus der Begleithundeprüfung.

BGH2:
Leinenführigkeit, Freifolge, Absitzen aus der Bewegung, Ablegen aus der Bewegung, Bringen auf ebener Erde, Voraussenden mit Hinlegen, Ablegen unter Ablenkung.
Hier kommen jetzt Elemente aus der IPO-Prüfung dazu, das Bringen eines Aportierholzes sowie das Voraussenden mit anschließendem Platz-Kommando.

BGH3:
Freifolge, Absitzen aus der Bewegung, Ablegen aus der Bewegung, Steh aus dem Schritt, Bringen auf ebener Erde, Bringen über Schrägwand (140cm), Voraussenden mit Hinlegen, Ablegen unter Ablenkung.
Hier kommt als zusätzliche Schwierigkeit das Steh-Kommando aus dem Schritt, sowie das Bringen eines Aportierholzes über die kleine Schrägwand hinzu.

Die Übungen in einer Tabelle zusammengefasst sieht man nachfolgend. Eine Besonderheit gibt es noch, die Reihenfolge der Übungen 2 bis 6 werden vom Leistungsrichter durch das Los festgelegt. Diese Reihenfolge haben alle Teilnehmer einzuhalten.

ÜbungBGH 1BGH 2BGH 3
1Leinenführigkeit30 Punkte20 Punkte-
2Freifolge30 Punkte20 Punkte20 Punkte
3Absitzen aus der Bewegung15 Punkte15 Punkte10 Punkte
4Ablegen aus der Bewegung15 Punkte15 Punkte10 Punkte
5Steh aus dem Schritt--10 Punkte
6Bringen auf ebener Erde-10 Punkte15 Punkte
7Bringen über Schrägwand (140cm)--15 Punkte
8Voraussenden mit Hinlegen-10 Punkte10 Punkte
9Ablegen unter Ablenkung10 Punkte10 Punkte10 Punkte
Gesamt100 Punkte100 Punkte100 Punkte

Wie genau die einzelnen Übungsteile ausgestaltet werden müssen, ist in der Prüfungsordnung nachzulesen.
Anbei noch wichtige Links zum Thema:
Prüfungsordnung BGH 1-3
Bewertungsblatt BGH 1-3

Noch ein Hinweis: Wenn ihr im Internet nach BGH 1-3 sucht, findet ihr eventuell andere Quellen für die Prüfungsordnung als die oben angegebene. Diese sind aber für uns irrelevant. Einzig die vom dhv ist maßgebend. Der SV-Verband hat diese Prüfung seit 2014 im Programm, der DVG seit 2016. Also nicht verwirren lassen.